Dies ist die größte Herausforderung für Industrieunternehmen im TECH-Recruiting

Dies ist die größte Herausforderung für Industrieunternehmen im TECH-Recruiting

  • Wahrnehmung
  • Sichtbarkeit

 

In meinen letzten Workshops mit Industrieunternehmen zum Thema Gewinnung von TECH- und IT-Experten ist mir klar geworden, welches die größte Herausforderung für diese Unternehmen ist.

Wahrnehmung

Viele deutsche Industrieunternehmen sind Hidden Champions oder Weltmarkführer in ihrer Branche. Sie sind erfolgreich und haben dies auch über Jahre hinweg bewiesen. Ihre Produkte sind sehr bekannt und auch in der Mitarbeitergewinnung in Bezug zu ihren Produkten haben sie gute Strategien entworfen.

Sobald jedoch die Digitalisierung, Transformation und Automatisierung bei den Unternehmen Einzug hält oder halten soll, werden in größerer Menge IT- und TECH-Experten benötigt. Und somit startet der erste Akt des Personalgewinnungsdilemmas der Industrieunternehmen.

In bekannter Manier werden die Recruiting Mechanismen in Gang geworfen, die in der Kernkompetenz (Produktion, Vertrieb & Marketing usw.) mittels hervorragender Bekanntheit des Unternehmens sehr gut funktionieren. Aufgrund des Brandings und des hohen Bekanntheitsgrades klappt das heute meist sehr gut.

Doch im Bereich TECH- und IT-Experten erleben dann viele Firmen ihr High Noon im 2. Akt – keiner hat Interesse und von einer Bewerbungsflut soll schon gar nicht gesprochen werden. Auch mittels der Wunderwaffe Active Sourcing wird es nicht wesentlich leichter. Warum ist das so, wundern sich viele Hiring Manager? Vielleicht, weil

  1. dein Unternehmen als TECH-Arbeitgeber völlig unbekannt ist?
  2. dein Unternehmen keine attraktiven Rahmenbedingungen für TECH-Talente bieten kann oder will?
  3. den TECH-Talenten deine Zukunftsvision des Unternehmens unbekannt ist?
  4. Du im TECH-Markt einfach nicht sichtbar bist?

Meiner Meinung nach spielen hier alle vier Punkte eine Rolle – oder was denkst du bzw. wie ist es bei deinem Arbeitgeber?

 

 Sichtbarkeit

Vor 4 Jahren durfte ich im Handelsblatt meine Erfahrungen im Artikel(1) mit dem Titel „Ein klares Profil ist die größte Challenge“ darstellen. Was vor Jahren bei den IT Firmen in der Personalgewinnung als große Herausforderung galt, blüht nun den Industrieunternehmen: bei den IT- und TECH-Talenten als Firma sichtbar und somit attraktiv zu werden. Stelle dir doch einfach mal die Grundfrage: „Warum sollte sich jemand im TEC Umfeld bei dir bewerben?“ – hast du eine Idee?

Sind deine Antworten so attraktiv, dass du Bewerbungen bekommst?

Wenn nein, dann hast du ab jetzt Handlungsbedarf, und zwar in Punkto Strategie und nicht an operativer Betriebsamkeit.

Was kannst du jetzt machen bzw. wie könnten deine nächsten Schritte aussehen?

  1. Du brauchst das Bewusstsein deines Managements - und zwar ganz oben, nicht ganz unten -, dass dieses Problem existiert.
  2. Danach benötigst du eine Kernbotschaft deines Managements zum Thema IT- und TECH-Vision: Wo wollen wir in 5 Jahren stehen und wie kommen wir aus IT- und technologischer Sicht dorthin?
  3. Danach bildest du eine kleine Peergroup aus IT Bereichsleitern und HR Experten - bitte maximal 8 Leute
  4. Ihr besprecht die IT- und TECH-Vision und bildet auf dieser Basis eine neue Talent Strategie nur für TECH-Talente
  5. Diese Strategie beinhaltet neue Zielgruppen, Kanäle, Landingpages und geplante Kampagnen
  6. Dafür benötigst du Zeit, Geld und Leute, die mitmachen

Sollte einer der 6 Punkte nicht gegeben sein, würde ich die Planung sehr kritisch hinterfragen.

Wie siehst du das?

 

Mein Fazit:

Kein Management Support – kein Erfolg im TECH-Recruiting. So einfach kann es sein.

(1) https://www.handelsblatt.com/karriere/the_shift/recruiting-in-it-unternehmen-ein-klares-profil-ist-die-groesste-challenge/19873786.html